Liverpool mit 2:2 bei Fulham - Chelsea siegt bei Everton

FC Fulham - FC Liverpool
© Ian Walton/AP/dpa

Premier League

London (dpa) - Fulhams Neuzugang, der deutsche Torwart Bernd Leno, kam dabei nicht zum Einsatz.

«Das Beste am Spiel ist das Ergebnis, es war ein sehr schlechtes Spiel. Wir hatten nie das Momentum», sagte Klopp bei BT Sport. «Wir hätten gewinnen können, weil wir die größeren Chancen hatten, aber wir haben es wahrscheinlich nicht verdient zu gewinnen.»

Stürmer Alexander Mitrovic, der in der vergangenen Zweitliga-Saison mit 46 Toren und großem Abstand Torschützenkönig geworden war, brachte die Gastgeber im Stadion Craven Cottage per Kopf (32. Minute) und per Strafstoß (72.) zweimal in Führung. Der eingewechselte Neuzugang Darwin Núñez (62.) und Stürmerstar Mohamed Salah (80.) sorgten jeweils für den Ausgleich. Kurz vor dem Abpfiff vergab Jordan Henderson die Chance zum Sieg, als er mit einem Fernschuss die Latte traf.

Klopp musste zum Ligaauftakt verletzungsbedingt auf zahlreiche Spieler verzichten, darunter Ibrahima Konate, Naby Keita, Curtis Jones und Diogo Jota. Dafür kam Liverpools Neuzugang Fabio Carvalho, der in der vergangenen Saison noch für Fulham gespielt hatte, zu einem Kurzeinsatz.

Der FC Chelsea erkämpfte ohne den wechselwilligen Nationalspieler Timo Werner - aber mit Kai Havertz in der Startelf - ein 1:0 (1:0) beim FC Everton. Jorginho (45.+9) erzielte per Strafstoß das Siegtor für die Mannschaft des deutschen Trainers Thomas Tuchel. Stürmer Werner steht laut Medienberichten vor einer Rückkehr zu Bundesligist RB Leipzig und war am Samstag nicht im Chelsea-Kader.

© dpa-infocom, dpa:220806-99-297192/5
FC Everton - FC Chelsea
Chelseas Jorginho (r) feiert nach seinem Elfmetertreffer mit seinen Teamkollegen die 1:0-Führung.© Jon Super/AP/dpa
Chelseas Jorginho (r) feiert nach seinem Elfmetertreffer mit seinen Teamkollegen die 1:0-Führung.
© Jon Super/AP/dpa

Weitere Meldungen

skyline