LWL-Klinik bekommt neues Gebäude

Neues Haus für Psychiatrie

LWL-Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin
© Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Auf dem Gelände des LWL-Universitätsklinikums Bochum soll demnächst ein Neubau hochgezogen werden. Das alte Personalwohnheim aus dem Jahr 1963 an der Klinikstraße, schräg gegenüber des Tierparks, soll bis Ende Februar abgerissen werden. Ende Oktober ziehen die dort zurzeit noch wohnenden Mitarbeiter in Container um, die auf dem Gelände aufgestellt werden. Mitte nächsten Jahres sollen die eigentlichen Bauarbeiten dann losgehen. Sie werden voraussichtlich zwei Jahre dauern. In dem neuen Haus wird es unter anderem 64 zusätzliche Betten und 28 tagesklinische Plätze in der Psychiatrie geben. In den unteren Geschossen ist eine Garage geplant mit fast 150 Stellplätzen. Die Kosten des Ganzen liegen bei rund 20 Millionen Euro.

Weitere Meldungen

skyline