Mauss-Prozess geplatzt

Prozess gegen Ex-Geheimagent wieder geplatzt


Justizzentrum Innenhof
© Radio Bochum

Der zweite Prozess gegen den Ex-Geheimagenten Werner Mauss ist überraschend geplatzt. Das hat ein Sprecher des Bochumer Landgerichts mitgeteilt. Hintergrund seien fehlende Unterlagen aus der Schweiz, aus Luxemburg und aus Israel, die jetzt beschafft werden sollen. Das könne bis zu zwei Jahre dauern. Erst danach könnte das Strafverfahren nochmal komplett von vorne beginnen - dann bereits zum dritten Mal. Mauss wird vorgeworfen, zwischen 2002 und 2011 rund 14 Millionen Euro an Steuern hinterzogen zu haben. Er selbst bestreitet die Vorwürfe.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo