Mehr Sperrmüll in Bochum

Aufkommen hat deutlich zugenommen

© Lutz von Staegmann, FUNKE Foto Services

Wir Bochumer entsorgen immer mehr Sperrmüll. Das zeigen aktuelle Zahlen des USB. Innerhalb von 15 Jahren hat sich die Menge deutlich erhöht. 2003 waren es noch rund 12.000 Tonnen Sperrmüll, die in Bochum an die Straße gestellt oder bei den Wertstoffhöfen abgegeben wurden, 2018 waren es schon 19.000 Tonnen. Zuerst gemeldet hat das die WAZ. Der USB erklärt sich den Anstieg damit, dass immer weniger Menschen Möbel für ein ganzes Leben kaufen. Stattdessen würden eher günstigere Möbel gekauft, die aber nicht mehr so viele Umzüge überstehen. Im ganzen Stadtgebiet sind jeden Tag drei Sperrmüllwagen unterwegs mit jeweils rund 30 Terminen für Sperrmüllabholungen. Jeder Bochum darf diesen Service einmal im Jahr kostenlos in Anspruch nehmen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo