Mobile Retter-App in Bochum geplant

Einführung in frühestens zwei Jahren

Die Bochumer Feuerwehr will auch eine Mobile Retter-App einführen - allerdings nicht sofort. Die App wird derzeit in Essen getestet. Auf dieser App können sich ausgebildete Ersthelfer registrieren, um dann im Notfall möglichst schnell zu Hilfe kommen. Das geht in den meisten Fällen schneller als ein Rettungswagen braucht. Feuerwehrchef Simon Heußen sagte Radio Bochum, im Grundsatz finde man die Idee gut und wolle die App einführen. Durch den Neubau der Leitstelle gemeinsam mit der Feuerwehr Herne werde sich die Einführung aber noch verzögern. Bis der Neubau in frühestens zwei Jahren stehe, mache das aus technischen Gründen keinen Sinn.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo