Möglicher Blindgänger auf Uni-Gelände

Heute in einer Woche soll der Verdachtspunkt überprüft werden

Die Ruhr-Universität hat neben Konzerten im Audimax auch Kunstsammlungen zu bieten
© Lutz Leitmann / Radio Bochum


Auf dem Campus der Ruhr-Universität Bochum gibt es einen konkreten Verdacht auf eine Fliegerbombe. Die könnte unter dem neu geplanten Parkhaus Ost liegen. Das soll zwischen dem Gebäude ID und der Bochumer Hochschule gebaut werden. Bei Voruntersuchungen des Baugrunds ist ein Gegenstand in drei Meter Tiefe aufgefallen. Um den Verdachtspunkt zu überprüfen wird heute in einer Woche (23. Juni) der halbe Campus der Ruhr-Uni gesperrt. Die Sperrung reicht von der Hochschule über die Universitätsstraße bis zum HZO in der Mitte des Campus. Diesen Bereich könnt ihr dann den ganzen Tag nicht betreten. Der 23. Juni wurde als Termin ausgesucht, weil zu dem Zeitpunkt keine Klausuren stattfinden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo