Neues Naturschutzgebiet

Hörsterholz jetzt Naturschutzgebiet

© Stadt Bochum / Aero West GmbH

Der Dr.-C-Otto-Wald und das Hörsterholz in Dahlhausen sind jetzt auch offiziell Naturschutzgebiete. Das hat die Stadt Bochum mitgeteilt. Das Gebiet ist ungefähr 66 Hektar groß und liegt nah an der Stadtgrenze zu Essen. In dem Waldstück stehen zahlreiche alte Bäume, es gibt mehrere Quellen und einen naturnahen Bachlauf. Dort leben gleich mehrere seltene Tier- und Pflanzenarten wie Feuersalamander, Kleinspechte oder besondere Farne. Für Spaziergänger gilt dort: Die Wege dürfen nicht mehr verlassen werden und Hunde müssen angeleint werden. Es ist das siebte Naturschutzgebiet auf Bochumer Stadtgebiet.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo