Niedrigwasser in der Ruhr

Der Wasserstand der Ruhr ist aktuell sehr niedrig. Grund zur Sorge ist das aber noch nicht.


© Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Die Ruhr hat wegen der monatelangen Trockenheit gerade sehr wenig Wasser. Laut Angaben des Ruhrverbands liegt der Pegelstand an der Talsperre in Hattingen bei etwa einem Meter. Eigentlich sollte er doppelt so hoch sein. Grund zur Sorge ist das laut Ruhrverband aber noch nicht. Obwohl der Wasserstand niedrig ist, sind die Tiere und Pflanzen an und in der Ruhr nicht bedroht. Auch die Wasserqualität ist gut, so ein Sprecher des Ruhrverbandes. Damit ausreichend Wasser in der Ruhr ist, wurde Wasser aus den Talsperren zugeführt. Die sind auch gut gefüllt, weil es Anfang des Jahres so viel geregnet hat.


skyline
ivw-logo