OVG zu Luftreinhalteplan

Ergebnisse gibt es erst am Monatsende.

© bluedesign - stock.adobe.com

Vor dem Oberverwaltungsgericht Münster ist es gestern Nachmittag um ein mögliches Dieselfahrverbot in Bochum und auch anderen Städten gegangen. Die Deutsche Umwelthilfe hatte die Stadt Bochum schon vor zwei Jahren wegen der schlechten Luftwerte verklagt. Der Termin heute war ein nicht-öffentlicher Schlichtungstermin. Die Teilnehmer haben über den Ausgang Stillschweigen vereinbart. Am 28. Februar will das Gericht über die Ergebnisse informieren.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo