Paketzentrum offiziell eröffnet

Das neue DHL Paketzentrum auf Mark 51°7 hat ein eigenes Blockheizkraftwerk und Ladestationen für die Elektrofahrzeuge, mit denen schon Pakete geliefert werden.

© Radio Bochum

Das Kraftwerk versorgt das neue Zustellzentrum mit Strom und Wärme. Alles, was nicht benötigt wird, fließt dann ins Netz der Stadtwerke Bochum. Im Paketzentrum werden nächstes Jahr rund 50.000 Pakete pro Stunde über die Laufbänder gehen. Dabei wurde neuste Technik verbaut, um den Vorgang mehr zu automatisieren. Das Zentrum ist gestern offiziell eröffnet worden, für die Fläche von Mark 51°7 hatte das Land rund 67 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Insgesamt hat der Bau des Paketzentrums einen dreistelligen Millionenbetrag gekostet und ist zusammen mit einem anderen Standort bei Frankfurt das größte Paketzentrum in Deutschland.

skyline
ivw-logo