Petition in Bochum: Abiturienten wollen Durchschnittsabi

Die Abiturienten in Bochum starten eine Petition: Sie wollen die normalen Abiprüfungen nicht schreiben, sondern stattdessen ein Durchschnittsabitur bekommen. Die Entscheidung vom Land ist aber eine andere.

© Kzenon - stock.adobe.com

Bochumer Abiturienten gegen Entscheidung vom Land NRW

Die Bochumer Abiturienten machen mobil gegen die geplanten Abiturprüfungen.Viele von ihnen beteiligen sich an einer Petition, die ein sogenanntes Durchschnittsabitur fordert. Bei einem solchen Durchschnittsabitur werden die Noten aus der Qualifikationphase zusammengerechnet und daraus werden dann Durchschnittsnoten gebildet. Wem die nicht gefallen, der kann dann immer noch in eine mündliche Nachprüfung gehen. Nach einer Entscheidung von NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer sollen die Prüfungen aber ganz normal stattfinden. Allerdings wurde der Termin nach hinten verschoben. Die Prüfungen sollen jetzt erst am 12. Mai beginnen. Das reicht den Abiturienten aber nicht. Sie kritisieren vor allen Dingen die gesundheitlichen Risiken bei den normalen Prüfungen. Außerdem konnten sie sich wegen des Unterrichtsaussfalls in den letzten Wochen nicht wie sonst üblich auf ihre Prüfungen vorbereiten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo