Probleme mit LED-Werbetafeln

Vielen sind sie nachts zu hell

© Lutz Leitmann/Stadt Bochum

Müssen LED-Werbetafeln in der Bochumer Innenstadt nachts leuchten? Mit dieser Frage beschäftigt sich am Nachmittag die Bezirksvertretung Mitte. Auf Initiative der Linken soll mit allen Fraktionen eine Regulierug für neu aufgestellte leuchtende Werbetafeln beschlossen und der Stadt vorgelegt werden. Hintergrund der Initiative ist die LED-Tafel an der Herner Straße, die seit gut zwei Monaten in Betrieb ist. Anwohner hatten sich laut der Linken schon nach einer Woche beschwert, dass die Tafel nachts zu hell leuchtet. Neu aufgestellte Tafeln sollen daher zu bestimmten Zeiten ausgeschaltet werden, so die Forderung der Bezirksvertretung. Für bestehende Leuchttafeln sei die rechtliche Situation schwieriger, so ein Sprecher der Linken. Die Stadtverwaltung habe sich zu dem Thema bisher nicht geäußert.    

skyline
ivw-logo