Prozess wegen Schwarzarbeit

Millionenschäden wegen nicht gezahlter Sozialabgaben

Justizzentrum Bochum
© Radio Bochum

Vor dem Landgericht Bochum geht's heute um Millionenschäden durch Schwarzarbeit. Angeklagt sind zwei Bau-Unternehmer aus Bochum und Herne. Sie sollen systematisch Sozialabgaben nicht gezahlt und Steuern hinterzogen haben. Die Schwarzlohnzahlungen sollen über Scheinrechnungen versteckt worden sein. Die Anklage spricht von einem Gesamtschaden vonrund zwei Millionen Euro. Schon vor knapp zwei Wochen hatte ein anderes Verfahren wegen ähnlicher Vorwürfe gegen sechs Unternehmer aus der Baubranche aus Bochum und Herne begonnen.Dort soll der Schaden bei rund vier Millionen Euro liegen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo