Prozessauftakt Raubmord von Hordel

Es sollen drei Täter gewesen sein

Justizzentrum Eingang
© Radio Bochum

Beim Prozessbeginn um den Raubmord in der Kappskolonie ist heute nur die Anklage verlesen worden. Keiner der beiden Männer wollte etwas zu den Vorwürfen sagen. Die Anklage hat aber einige weitere Einzelheiten der Tat geschildert. Demnach waren drei Männer daran beteiligt. Der dritte ist noch nicht gefasst worden. Vor Gericht steht jetzt einer der mutmaßlichen Mörder und der Fahrer, der die ganze Zeit im Wagen gesessen haben soll – er ist deshalb auch nur wegen schweren Raubes angeklagt. Der angeklagte mutmaßliche Mörder soll dem Opfer, dem 68-jährigen Rentner, Klebeband um Augen, Nase und Mund gewickelt haben. Das Flehen des Rentners, er bekomme keine Luft, soll ihn kalt gelassen haben. Das Gericht hat elf Verhandlungstage für den Prozess angesetzt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo