Radtke warnt vor Kooperation mit AfD

Das sei ein Spiel mit dem Feuer

© Dennis Radtke

Der Bochumer CDU-Europaabgeordnete Dennis Radtke warnt seine Partei vor einer Zusammenarbeit mit der AfD. Presseberichten der vergangenen Tage zufolge, so Radtke, gibt es in 18 Kommunen bereits Hinweise auf eine solche Zusammenarbeit. Radtke sagte, die Zusammenarbeit mit der AfD sei für seine Partei ein Spiel mit dem Feuer. Es gebe ein klares Kooperationsverbot, das auf dem letzten CDU-Bundesparteitag sogar noch einmal erneuert worden sei. Er fordert die zuständigen Gremien der CDU auf, ganz klare Trennlinien zu der rechtsorientierten Partei zu ziehen. Wörtlich sagte Radtke: "Die AfD sei weder bürgerlich, noch konservativ, sondern sie ist und bleibt eine rechtsextreme Partei."

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo