Reinigung und Winterdienst auf Radwegen beschlossen

Politik diskutiert aktuell über Haushalt

© WAZ FotoPool / Ingo Otto

Im nächsten Jahr soll die professionelle Reinigung und auch ein Winterdienst für Radwege getestet werden. Das ist ein Thema, über das gerade der Haupt- und Finanzausschuss im Rathaus entschieden hat. Für die Radwege-Reinigung sind 2020 rund 100.000 Euro eingeplant. Teststrecke für die Reinigung ist die Springorumtrasse. Los gehen soll es im Frühjahr. Für den Winterdienst in der nächsten Wintersaison muss der USB ein spezielles Fahrzeug anschaffen um den Radweg schnee- und eisfrei zu halten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo