Rettungseinsatz auf der Ruhr

Feuerwehr und DLRG suchen Vermisste

© Karsten Schmid - fotolia

Auf der Ruhr hat es am Abend einen großen Rettungseinsatz der Feuerwehr Hattingen gegeben. Gegen halb acht am Abend hatten Spaziergänger in Höhe der Ruhrhalbinsel bei Dahlhausen ein treibendes Schlauchboot und eine Luftmatratze gemeldet. Feuerwehr und DLRG rückten sofort mit einem Großaufgebot an. Auch ein Polizeihubschrauber wurde dazu gerufen. Trotz intensiver Suche mit vier Booten und mehr als 50 Einsatzkräften wurde nichts gefunden. Der Einsatz wurde nach zwei Stunden abgebrochen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo