Ruhiges Weihnachten

Überwiegend friedliches Weihnachtsfest

© chalabala - Fotolia

Das Weihnachtsfest ist aus Sicht der Bochumer Polizei relativ ruhig verlaufen. Das hat ein Sprecher auf Anfrage von Radio Bochum gesagt. Größere Zwischenfälle gab es nicht. Die Feuerwehr hatte deutlich mehr zu tun. Laut Feuerwehrchef Simon Heußen gab es in Bochum nur sieben kleinere Brände und etwa 30 Routineeinsätze. Dafür gab es im Rettungsdienst ungewöhnlich viel zu tun. An den drei Tagen von Heiligabend bis zum zweiten Weihnachtstag mussten die Rettungswagen insgesamt 324 Mal ausrücken.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo