Sanfte Töne vor Tarifverhandlungen

Gewerkschaften und Arbeitgeber kompromissbereit wie selten

© AGV Ruhr

Die IG Metall hatte vorgeschlagen, ohne konkrete Forderungen in die Verhandlungen zu gehen. Stattdessen will sich die Gewerkschaft generell über neue tarifvertragliche Konzepte für die Zukunft unterhalten. Zum Beispiel über neue Arbeitszeitmodelle. Der Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands Ruhr, Dirk Erlhöfer, sagt jetzt: Auf dieser Basis seien Verhandlungen denkbar. Er hält es sogar für möglich, dass es dadurch noch vor Ostern ein Verhandlungsergebnis geben könnte. Noch vor Ablauf der Friedenspflicht, also ohne Warnstreiks.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo