Sanierung der Bochumer Teiche

15 Millionen Euro will die Stadt für die Sanierung der etwa 40 Teiche ausgeben.

Die etwa 40 Bochumer Teiche sollen auf Vordermann gebracht werden: Sie sollen vom Schlamm befreit und auch verschönert werden. Experten der Stadt haben ein Jahr lang alle Teiche genau untersucht und schätzen, dass das Projekt rund 15 Millionen Euro kosten könnte. 1,5 Millionen Euro könnte alleine die Sanierung des Stadtparkteichs kosten. Dort sind bedrohte Fische gefunden worden, die jetzt umgesiedelt werden müssen. Außerdem muss auch klar sein, wie die Teiche in Zukunft nicht mehr verschlammen. Bei kleineren Teichen liegen die Kosten laut Stadt deutlich darunter, da könne man teilweise von kleinen sechsstelligen Summen ausgehen, heißt es auf Radio Bochum-Nachfrage.

In den nächsten beiden Jahren sollen zuerst der Stadtparkteich und der Teich im Bockholt in Harpen erneuert werden. Wie lange das Programm insgesamt dauern wird, steht noch nicht fest. Das hängt auch davon ab, wie viele Teiche pro Jahr geschafft werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo