Sanierung Freibad Werne

Keine Fördermittel für Sanierung des Freibades Werne

© Stadt Bochum, Referat für Kommunikation

Das Freibad Werne kann nicht in dem Umfang saniert werden, wie es eigentlich geplant war. Es fehlen die Fördermittel, das hat uns jetzt ein Sprecher der Wasserwelten bestätigt. Eigentlich hatte der Bochumer Bäder-Betreiber mit einer Finanzspritze in Höhe von gut 2,8 Millionen Euro gerechnet. Das Geld sollte zu einem großen Teil aus dem Stadterneuerungsprogramm für Werne und Langendreer / Alter Bahnhof kommen. Die Anlagentechnik muss trotzdem auf jeden Fall neu gemacht und die Hohlräume im Boden müssen verfüllt werden. In welcher Form allerdings das neue Eingangsgebäude gebaut wird, das muss jetzt neu geplant werden. Ursprünglich hatten die Wasserwelten mit rund 12 Millionen Euro für die Sanierung gerechnet. Durch die neue Planung könnte es allerdings sein, dass das Freibad schon in zwei Jahren wieder aufmacht und nicht erst in drei.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo