Sechzig Prozent der Flächen auf Mark 51°7 verkauft

Vermarktung von Mark 51°7 läuft gut

Entwicklungsfl�che Mark 51�7
© Lutz Leitmann, Stadt Bochum

Über die Hälfte ist schon weg: die Flächen auf Mark 51°7 sind zu sechzig Prozent verkauft. Das sagte uns ein Sprecher von Bochum Wirtschaftsentwicklung auf Anfrage. Wenn all die Grundstücke in Betrieb seien, wären das insgesamt sechstausend Arbeitsplätze. Schon im nächsten Jahr würden auf dem ehemaligen Opel-Gelände rund eintausend Menschen arbeiten, so der Sprecher weiter. Im Moment wird der geplante Technologiepark zwischen Wittener Straße und altem Opelwerk gezielt vorbereitet. Viele der dortigen Interessenten seien von zeitlich begrenzt zugänglichen Fördermitteln abhängig. Die Grundstücke sollen deshalb möglichst zeitnah zur Verfügung stehen. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo