SGW vor dem Aus

Verein bleibt durch Jugendteams erhalten

© Johannes Hoppe - Radio Bochum

Die SG Wattenscheid 09 steht vor dem vorläufigen Aus. Alle Gespräche mit möglichen Sponsoren sind ohne das gewünschte Ergebnis verlaufen. Die erste Mannschaft muss deshalb sofort den Spielbetreib einstellen. Das hat Insolvenzverwalterin Anja Commandeur eben mitgeteilt. Niemand war bereit, das nötige Geld für die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs bis zum Jahresende zu geben. Und das wäre nur der erste Schritt gewesen, um eine längerfristige Lösung zu finden. „Ich bin sehr enttäuscht, dass es trotz des hohen Engagements vieler Personen aus dem Verein und Umfeld nicht gelungen ist, Sponsoren [...]zu gewinnen“, so Commandeur in ihrer Stellungnahme. Einen Teilerfolg gibt es wenigstens: Die Jugendabteilung kann fortbestehen. Die mehr als 200 Kinder und Jugendlichen können weiter trainieren. Eine Gruppe engagierter Privatleute und Unternehmer gibt das Geld für die laufende Saison. Aus dieser Gruppe soll auch ein neuer Vorstand gebildet werden. So sollen der Verein und die Marke SG Wattenscheid langfristig über das Insolvenzplanverfahren erhalten werden. Nach unseren Informationen könnte es im nächsten Jahr dann in der Fußball-Oberliga weitergehen.

© Radio Bochum
skyline
ivw-logo