Sicherheitsmängel in JVA

Oberlicht war nicht vergittert

© Hans Blossey / Funke Foto Services

Nach dem Ausbruch aus der JVA Krümmede sind bei der internen Prüfung gravierende Sicherheitsmängel festgestellt worden. Das Oberlicht, durch das der 42-jährige Aleksander Erceg aus dem Gebäude geflohen ist, war nicht vergittert. Auch der Container, in dem der Häftling eine Stange versteckt hatte, war nicht ausreichend gesichert. Der Container ist schon weggeschafft worden. Bis der Fall abgeschlossen ist, sollen die Sicherungsmaßnahmen in der Krümmede verschärft bleiben. Erceg ist am Donnerstag entkommen, seitdem fehlt jede Spur von ihm.  

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo