Sonderfahrplan bei der Bahn

Die Züge in NRW fahren vorraussichtlich bis zum 19. April nach einem geänderten Fahrplan.

© Olaf Ziegler, FUNKE Foto Services

Grund dafür sind immer weniger Gäste und Pendler in den Zügen. In Bochum betrifft das zum Beispiel den RE1 zwischen Aachen und Hamm. Dort werden die Zusatzfahrten im Berufsverkehr gestrichen. Auch die RB 46 fährt zum Beispiel nur noch stündlich und es entfallen die Nachtfahrten am Wochenende. Eine genaue Auskunft über alle Linien findet ihr auch nochmal hier. Solltet ihr auf die Bahn angewiesen sein, stellt euch rechtzeitig auf Ausfälle oder Verspätungen ein; der Sonderfahrplan überschneidet sich teilweise nämlich auch mit geplanten Bauarbeiten der Deutschen Bahn und Abellio. Die Unternehmen bitte daher sich täglich über mögliche Änderungen zu informieren.

skyline
ivw-logo