Spielplatzumbau Wattenscheid

Kosten bei 100.000 Euro

© ventura - Fotolia

In Wattenscheid sollen in den nächsten Monaten mehrere Spielplätze umgebaut und saniert werden. Dann wird der Masterplan bewegte und bespielte Stadt Wattenscheid umgesetzt. Fast 100-tausend Euro wird das kosten. Das Geld kommt zu 80 Prozent von Bund und Land. Der Start ist gemacht: An der Stresemannstraße neben Sankt Pius wird jetzt gerade der Spielplatz komplett neu gestaltet. Am Montag gab's den ersten Spatenstich, richtig sichtbar gearbeitet wird dann da aber erst in zwei Wochen. Danach geht’s weiter am Abenteuerspielplatz Hüller Straße, an den Spielplätzen Bismarckplatz und Centrumplatz und am Schulhof der Gertrudisschule.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo