Stadt hilft bei Lärmschutz

Es gibt ein Förderprogramm, unter anderem für Schallschutzfenster.

© farbkombinat - Fotolia

Ab sofort könnt ihr bei der Stadt Bochum Fördergeld für Lärmschutz beantragen. Damit könnt ihr zum Beispiel Schallschutzfenster einbauen oder nachträglich Rollädenkästen dämmen, damit es in eurer Wohnung leiser wird. Pro Wohnung ist die Förderung auf 3.000 Euro begrenzt, außerdem darf der Zuschuss der Stadt nur 80 Prozent der förderfähigen Summe betragen. Insgesamt steht eine Million Euro zur Verfügung - so ein Programm hat die Stadt schon mal vor ein paar Jahren aufgesetzt.

skyline
ivw-logo