Stadt startet Klima-Kampagne

Plakate für mehr Umweltbewusstsein

© Radio Bochum

Im Juni ist in Bochum der Klimanotstand ausgerufen worden. Jetzt gibt es dazu eine Kampagne der Stadt. Damit sollen wir über die Themen Luftreinhaltung und Mobilität informiert werden. Bochumer sollen davon überzeugt werden, klimafreundlicher unterwegs zu sein. Dazu gibt es sechs Motive, die über drei Wochen auf Großflächenplakaten, City-Light-Postern und Infoscreens sowie Bierdeckeln und Postkarten zu sehen sein werden. Oberbürgermeister Thomas Eiskirch ist es sehr wichtig, dass ein Umdenken stattfindet.

© Radio Bochum

Die blauen Plakate behandeln verschiedene Bereiche der Mobilität. Ihr müsst nicht immer unbedingt mit dem Auto zum Brötchen holen fahren. Ihr könnt eure Kinder auch schon mal zur Schule laufen lassen. Die Kampagne kostet etwa 25-tausend Euro. Bis auf Format und Farbe sind die Motive von einer Klimaschutzkampagne aus Wiesbaden übernommen worden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo