Stadtrat zieht wegen Corona um

Rat tagt im RuhrCongress

© Olaf Ziegler / Funke Foto Services

Der Bochumer Stadtrat trifft sich zu seiner Sitzung heute ausnahmsweise im RuhrCongress. Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Im RuhrCongress können die Hygienestandards besser umgesetzt werden als im Ratssaal. Außerdem ist da so viel Platz, dass genauso viele Zuschauer dabei sein können, wie sonst auch. Das wäre im Rathaus wegen der im Moment geltenden Sicherheitsabstände nicht möglich gewesen. Das Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung hält diese Begründung für vorgeschoben. Das Bündnis sagt, das klinge zwar nach Bürgernähe. Vielleicht stecke aber eher ein anderer Grund dahinter: Viele Entscheidungen seien schon vor Wochen aus Fachausschüssen in den Rat geschoben worden - wegen der Corona-Pandemie allerdings sind sie nicht besprochen oder diskutiert worden. Das kritisiert das Bündnis und mutmaßt, dass der Rat nur deshalb in halber Besetzung tagt, um die Beschlussvorlagen schnell und rechtssicher durchzuwinken.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo