Stadtverwaltung denkt über öffentlichen Trinkraum nach

Die Stadtverwaltung prüft gerade den Vorschlag für einen öffentlichen Trinkraum.

© Hoda Bogdan - Fotolia

Der soll Menschen aus der Trinkerszene eine andere Aufenthaltsmöglichkeit geben. Der Vorschlag kommt von der FDP und den Stadtgestaltern. Hinter der Theke soll dann kein Wirt sondern ein Sozialarbeiter stehen, der ein offenes Ohr hat, Hilfe oder auch einen Job vermitteln könnte. Ein ähnliches Projekt gibt es schon in Dortmund und dort kommt es gut an.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo