Start ISEK Innenstadt

Beratungen zur Erneuerung der Bochumer City

© Stadt Bochum

Rund 170 Millionen Euro sollen in den nächsten Jahren für die Erneuerung der Bochumer Innenstadt ausgegeben werden. Das Geld stammt aus einem Förderprogramm des Landes. Das Haus des Wissens soll damit finanziert werden, aber auch der Umbau des Husemannplatzes. Die Innenstadt soll insgesamt grüner werden, die Wohnqualität besser, ein neues Konzept für den Innenstadtring soll auch davon bezahlt werden. Über all diese Dinge wird ab heute diskutiert. Die Bezirksvertretung Mitte beschäftigt sich am Nachmittag zum ersten Mal mit dem Thema. Gegenwind gibt es aber auch schon. Das Netzwerk „Stadt für alle“ kritisiert zum Beispiel, dass es bisher keine echte Bürgerbeteiligung gegeben habe.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo