Teeraustritte in Hiltrop

Gutachten soll Klarheit bringen

© Jürgen Theobald, FUNKE Foto Services

Ein Gutachter soll jetzt sagen, wie es mit dem Teerproblem in Hiltrop weitergehen könnte. Im Sommer war aus einem Hang an der Straße "Im Brennholt" Teer aus dem Boden gelaufen. Das Grundstück ist in Privatbesitz. Trotzdem muss die Stadt Bochum erstmal für alle anfallenden Kosten aufkommen. Der Grundstücksbesitzer hat dafür kein Geld. Dazu kommt, dass es sich bei dem Teer um Altlasten der Zeche Constantin 10 handeln könnte. Zeitzeugen berichten, dass der Teerteich der Zeche etwa in der gleichen Höhe gelegen haben soll. Sollte eine komplette Bodensanierung nötig werden, könnte das schnell mehrere Millionen Euro kosten.


skyline
ivw-logo