Tourismus in NRW soll angekurbelt werden

Die Sommerferien stehen vor der Tür und viele von uns wollen wohl einfach Urlaub in Deutschland machen. Das Land NRW macht mit einer großen Werbekampagne auf Nordrhein-Westfalen als Urlaubsland aufmerksam. Das Motto lautet “rauszeitlust - Mach mal NRW”.

© Narciandi

Es wird alles empfohlen, was Erholung verspricht. Der Verband "Tourismus NRW" weist dabei besonders auf Orte hin, an denen man die NRW-Natur genießen kann: Beispielsweise das Sauerland, der Niederrhein, die Eifel, das Rheinland. Auch das Ruhrgebiet gehört dazu und das Bergische Land genauso wie das Sieger- und das Münsterland.


NRW wirbt in anderen Bundesländern

Das Land NRW gibt 1,2 Millionen Euro aus, um Touristen aus Deutschland und den Niederlanden anzulocken. Die Kampagne wird unter anderem im Netz vorangetrieben - darunter auf den Plattformen Instagram und Pinterest. Und es wird gezielt in anderen Bundesländern geworben. Beispielweise gibt es in Stuttgart und München jeweils eine Straßenbahn, die großflächig Werbung für NRW als Urlaubsland macht.

Auszüge aus der NRW-Tourismus-Kampagne

Tourismus ist großer Wirtschaftsfaktor in NRW

In NRW leben 650.000 Menschen vom Tourismus. Deshalb betont NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart, dass es ab dem 15. Juni in NRW Lockerungen gibt, die den Tourismus ankurbeln sollen - unter anderem dürfen die Wellnesstempel im Bundesland wieder öffnen. Hier gibt es weitere Informationen.

Autor: José Narciandi

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo