Umbau "Im Haarmannsbusch"

Die Straße "Im Haarmannsbusch" in Stiepel wird umgebaut - für 1,4 Millionen Euro. Ursprünglich sollten die Anwohner einen großen Teil davon zahlen, die Bezirksvertretung Bochum-Süd hat die Zuzahlung jetzt gesenkt.

Hintereinander stehend gestapelte Absperrungen für Straßensperrungen mit zwei Lichtern.
© Pixabay

Der Umbau der Straße "Im Haarmannsbusch" in Stiepel kommt. Die Bezirksvertretung Bochum-Süd hat das einstimmig beschlossen – allerdings auch festgelegt, dass die Anwohner weniger Straßenbaubeitrag zahlen müssen, als zunächst angenommen. Gegen die hohe Beteiligung der Anwohner hatte es heftigen Protest gegeben. Die Straße in Stiepel ist in seinem sehr schlechten Zustand und muss erneuert werden. Die Stadt Bochum baut dort auch einen neuen Regenwasserkanal, außerdem soll die Fahrbahn dort enger werden, damit Autofahrer dort nicht mehr so schnell fahren können. Der Umbau ist insgesamt deutlich teurer geworden und kostet jetzt 1,4 Millionen Euro. Er soll im nächsten Jahr starten.


skyline
ivw-logo