Umgestaltung des Hüller Bachs geht weiter

An der Stadtgrenze zu Herne müsst ihr deshalb ab sofort mit Baustellenverkehr rechnen.


© Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

In Hordel geht es mit der Umgestaltung des Hüller Bachs weiter. Die Emschergenossenschaft hat schon die ersten Bäume gerodet und nach Weltkriegsbomben gesucht. In den nächsten zwei Jahren soll auf gut 2,5 Kilometern Länge ein neuer Abwasserkanal gebaut werden. Zwischen der Berthastraße, der Hüller-Bach-Straße und der Stadtgrenze zu Herne müsst ihr deshalb ab sofort mit Baustellenverkehr rechnen. Die eigentlichen Bauarbeiten sollen nächsten Monat losgehen. In spätestens zwei Jahren soll der Hüller Bach komplett abwasserfrei sein.

skyline
ivw-logo