Urteil: Versuchter Mord

Paar zu 12 bzw. 5 Jahren verurteilt

© Sebastian Duda - Fotolia

Das Bochumer Landgericht hat einen Mann und eine Frau wegen versuchten Mordes zu langen Haftstrafen verurteilt. Der Mann muss 12 Jahre ins Gefängnis, die Frau bekam fünf Jahre Jugendstrafe. Die beiden hatten im Dezember letzten Jahres in Werne ihre Vermieterin in deren Wohnung überfallen und sie beinahe zu Tode gewürgt. Das Paar wollte über Weihnachten in seine Heimat Polen fahren, hatte aber kein Geld. Deshalb haben sie die Frau überfallen. Dabei raubten sie neben Geld und Schmuck den Wagen der 69-Jährigen. Damit sind sie dann auch nach Polen gefahren, wurden aber wenig später dort verhaftet. Das Opfer hat zwar nur wenige physische Verletzungen davongetragen, dafür umso mehr psychische. Wörtlich hieß es im Urteil: „Aus der aktiven lebensfrohen Dame ist eine gebrochene Frau geworden.“

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo