Verdi: Betriebsratswahlen werden verhindert

Die Gewerkschaft Verdi wirft dem Bochumer Callcenter Kikxxl vor, Betriebsratswahlen zu behindern.

© Foto: Verdi

Rund 300 Mitarbeiter gibt es im Callcenter im Jahrhunderthaus an der Alleestraße. Sie wollten laut Verdi einen Betriebsrat gründen - allerdings wurde genau den drei Mitarbeitern, die die Einladung zur Wahlversammlung ausgesprochen haben, gekündigt. Das sei laut Verdi auch nicht das erste Vorgehen dieser Art dort. Am Vormittag will sie deswegen vor dem Jahrhunderthaus bei einer Aktion Solidaritätsunterschriften für die gekündigten Kollegen sammeln - auch eine Klage vor dem Arbeitsgericht hat Verdi bereits angekündigt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo