VfL Bochum gelingt Sensation in Dortmund

Der VfL Bochum hat am 32. Spieltag das Revierderby bei Borussia Dortmund mit einem 4:3 beendet. Somit ist der Klassenerhalt endgültig sicher für die Bochumer.

VfL bleibt erstklassig

Ein packendes Spiel hat sich der VfL Bochum gegen Borussia Dortmund geleistet. Bis in die letzten Minute wurde um den Sieg gekämpft, aber VfL Bochum konnte schlussendlich die Oberhand gewinnen. Mit einem Endstand von 4:3 ist somit der Klassenerhalt für den VfL sicher.

VfL Bochum beginnt mit früher Führung

Sehr überraschend ging der VfL Bochum in den ersten 10 Minuten mit 2:0 in Führung. In der 3. Minute traf Holtmann per Kopf und Polter legte in der 8. Minute per Linksschuss direkt nach. Dortmund übte anschließend einen hohen Druck auf die Defensive von VfL Bochum aus.

Videoschiedsrichter beschert zwei Elfmeter

Nach zwei Videoschiedsrichterentscheidungen für Dortmund traf Haaland in der 19. und 30. Minute zum Ausgleich per Elfmeter. Mit 2:2 ging es dann in die Pause. In der 62. Minute erzielte Haaland sein drittes Tor zum Zwischenstand von 3:2. Bochum hat aber nicht aufgegeben und Locadia hat in der 81. Minute per Linksschuss zum Ausgleich getroffen. Fünf Minuten später traf dann Pantovic per Handelfmeter zum 4:3 Endstand.

VfL empfängt Freitag Bielefeld

Kommenden Freitag geht es für den VfL weiter. Dann kommt Arminia Bielefeld zum letzten Heimspiel der Saison.

© Radio Bochum

Weitere Meldungen

skyline