VfL Bochum gewinnt Otto-Wüst-Pokal

Vier Siege, ein Unentschieden für den VfL

Beim Otto-Wüst-Pokal, einem Hallenfußball-Turnier für Traditionsmannschaften, treffen die Alten Herren des VfL Bochum, hier Dariusz Wosz, und die Stadtauswahl Bochum, in den weißen Trikots, aufeinander
© FUNKE Foto Services/Olaf Ziegler

Über 1.000 Zuschauer haben am Samstag gesehen, wie der VfL in der Rundsporthalle den Otto-Wüst-Pokal gewonnen hat. Die Traditionsmannschaft konnte 4 Siege und 1 Unentschieden für sich verbuchen. Die Besonderheit: Im letzten Spiel gewann der VfL mit 4:1 gegen den Favoriten Borussia Mönchengladbach. Das Turnier fand erstmals wieder nach fünf Jahren statt. Das nächste Mal ist es dann in zwei Jahren soweit. Oberbürgermeister Thomas Eiskirch schlug am Rand des Turniers vor, es eventuell in den Ruhrcongress zu verlegen - dann könnten auch deutlich mehr Zuschauer dabei sein.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo