VfL-Heimspiel wird Geisterspiel

Der VfL Bochum wird sein Heimspiel am Samstag gegen den 1.FC Heidenheim vor leeren Rängen austragen.

VfL Bochum gegen Darmstadt
© Radio Bochum

Das hat der VfL am Abend bekannt gegeben. Damit folgt der Verein dem Erlass des Landesgesundheitsministeriums. Er besagt, dass wegen des grassierenden Coronavirus Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 erwarteten Besuchern nur ohne Publikum stattfinden dürfen. Die Deutsche Fußballliga hat in dem Zusammenhang klargestellt, dass die finanziellen Auswirkungen dieser Regelung von den jeweiligen Vereinen selbst getragen werden müssen. Der VfL schreibt, dass er das Geld für gekaufte Tickets und Dauerkarten erstatten wird. Die Fans werden ausdrücklich gebeten, am Samstag nicht zum Stadion zu kommen. Sowohl der Fanshop als auch die Fangastronomie bleiben an dem Tag geschlossen.

skyline
ivw-logo