Viel Geld für Sportstätten

Gleich mehrere Bochumer Vereine bekommen Fördergelder vom Land

© yanlev - Fotolia

Gleich mehrere Bochumer Vereine bekommen richtig viel Geld aus dem Förderprogram „Moderne Sportstätte 2022“. Die NRW-Landesregierung stellt insgesamt 300 Millionen Euro für die Modernisierung und den Ausbau von Sportanlagen zur Verfügung. Die DLRG Bochum-Süd bekommt deutlich mehr als eine halbe Million Euro für den Neubau des Vereinsheims. Knapp 100-tausend Euro gehen an den Tennis-Club Rot-Weiß Bochum-Werne für die Sanierung von vier Tennisplätzen. Der Reit- und Fahrverein Werne bekommt mehr als 35-tausend Euro für die Modernisierung der Ställe und der Turnbund Höntrop bekommt 28-tausend Euro für die Sanierung einer Beachvolleyball-Anlage.

Update 26. Mai: Heute hat  die Landesregierung bekannt gegeben, dass auch die Bochumer Reiterschaft und der Tennisclub Rot-Weiß Wattenscheid Geld abbekommen. Für die Reiterschaft gibt’s mehr als 140-tausend Euro für die Erneuerung der Bewässerung und Beleuchtung, der Tennisclub bekommt  fast 85-tausend Euro für die Modernisierung des Clubhauses.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo