Vonovia sieht Mietendeckel gelassen entgegen

Beim Bochumer Immobilienkonzern Vonovia sieht man den Berliner Mietendeckel gelassen.

© Vonovia

Deutschlands größter Immobilienkonzern hat etwa 40.000 Wohnungen in der Hauptstadt. Das sind rund zehn Prozent aller Vonovia-Wohnungen. Der Berliner Senat will die Mieten für 1,5 Millionen Wohnungen, die vor 2014 gebaut wurden, fünf Jahre lang einfrieren. Vonovia-Vorstandschef Rolf Buch erklärte dazu, die Mieteinnahmen von Vonovia würden im kommenden Jahr nur um sechs Millionen Euro zurückgehen. Das sei nicht ganz so dramatisch. Insgesamt rechnet Vonovia für 2020 mit Mieteinnahmen von rund 2,3 Milliarden Euro.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo