Wasserschaden im Schauspielhaus Bochum weitestgehend behoben

Nach dem Wasserschaden läuft ab sofort wieder alles fast normal im Schauspielhaus Bochum.

Im Schauspielhaus hat es einen Wasserschaden gegeben - Vorstellungen müssen ausfallen
© Radio Bochum

Ab morgen (18.01.20) läuft der Spielplan im Schauspielhaus wieder geregelt und ohne Störungen. Den Auftakt macht morgen Abend die Premiere des Stückes "Iwanow" von Anton Tschechow. Regie führt der Intendant Johan Simons. Der Wasserschaden der den Spielplan durcheinandergebracht hat, ist größtenteils behoben. Nur der Ausstellungsraum Oval Office ist noch nicht wieder komplett nutzbar. Hier muss der gesamte Boden erneuert werden. Die Klimaanlage im großen Haus funktioniert dagegen wieder richtig. Insgesamt ist durch das Wasser im Keller des Schauspielhauses ein Schaden von 500.000€ entstanden, so schätzt der technische Dienst der Stadt.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo