Wasserstraße länger gesperrt

Autofahrer müssen auf der Wasserstraße noch länger Umwege fahren. Bis mindestens März bleibt sie Höhe Wiesental voll gesperrt.


Hintereinander stehend gestapelte Absperrungen für Straßensperrungen mit zwei Lichtern.
© Pixabay

Die Wasserstraße bleibt in Höhe des Wiesentals länger als geplant voll gesperrt. Das hat die Stadt Bochum bekannt gegeben. Massive Gesteinsvorkommen haben den Vortrieb des Kanalbaus erheblich erschwert. Deshalb kann die Wasserstraße vermutlich erst Ende März wenigstens als Einbahnstraße in Richtung Linden wieder freigegeben werden. Wie geplant fertig geworden sind die Arbeiten an der Kreuzung mit der Königsallee. Die Ampelanlagen sind ausgetauscht worden, die Verkehrsinseln sind für die neuen Radwege umgebaut worden, und für Leute mit Sehschwäche gibt es jetzt ein Leitsystem. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo