Zeppelindamm nach Unfall wieder frei

Zweijähriges Kind außer Lebensgefahr

Ein Einsatzwagen der Polizei mit Blaulicht und aktivem Schriftzug "Unfall" (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Das zweijährige Kind, das gestern bei einem schweren Unfall auf dem Zeppelindamm schwer verletzt wurde, ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Das hat uns die Polizei bestätigt. Am Nachmittag ist ein Notarztwagen mit einem Auto in Höhe Varenholzstraße zusammengestoßen. In dem Auto saß eine Mutter mit ihren drei Kindern. Eins der Kinder ist so schwer verletzt worden, dass es mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Alle anderen Kinder, darunter auch ein Säugling, und auch die Besatzung des Notarztwagens wurden nur leicht verletzt. Der Notarztwagen war eigentlich gerade mit Blaulicht auf dem Weg zu einem Unfall mit einem Rollerfahrer, als es zu dem Zusammenstoß kam. Der ist dann mit einem anderen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden. Der Zeppelindamm musste für fas zwei Stunden voll gesperrt werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo