Zwei parallel Brandeinsätze in Langendreer und Riemke

Um 11:22 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf von der Stockumer Straße in Langendreer. Der Anrufer meldete Feuerschein und Rauch aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Wachen Werne und Innenstadt hatten die Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Es wurde direkt ein Löschangriff unter Atemschutz vorgenommen. In der Brandwohnung wurde in der Küche ein brennender Kochtopf auf dem Herd vorgefunden. Das Feuer hatte bereits auf die Dunstabzugshaube übergegriffen. Nach dem Ablöschen erfolgte die Lüftung der Wohnung. In der Summe waren 32 Feuerwehrleute vor Ort. Während des laufenden Einsatzes an der Stockumer Straße meldeten um 11:48 Uhr Anwohner Brandgeruch aus einem Gebäude an der Herner Straße. Hier konnte die Ursache erst nach umfangreicher Erkundung ermittelt werden. Die 22 Einsatzkräfte der Wachen Wattenscheid und Innenstadt entdeckten in der Küche einer Erdgeschosswohnung brennendes Essen auf dem Herd. Auch hier hatte das Feuer schon auf die Kücheneinrichtung übergegriffen, was zu einer starken Verrauchung der Wohnung führte. Nach dem Ablöschen erfolgte ebenfalls die Lüftung mit einem Elektrolüfter.

Rückfragen bitte an: Feuerwehr Bochum Pressestelle E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de Telefon: 0234 9254-978 Verfasser: Frank Hilbig http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo