Zwei Raubdelikte in Herne - Polizei sucht Zeugen

Am Montagabend, 22. November, kam es in Herne (Wanne-Eickel) zu zwei Raubdelikten. In beiden Fällen flüchtete ein unbekannter Täter mit einem Fahrrad.

Eine 77-jährige Hernerin befand sich gegen 18 Uhr in Höhe der Edmund-Weber-Straße 255. An ihrem Rollator hing ihre Handtasche. Ein Unbekannter riss die Tasche an sich und flüchtete anschließend auf einem Fahrrad in Richtung der Barbarastraße.

Der Täter wird als ca. 185 cm groß beschrieben. Er war dunkel gekleidet, trug einen schwarzen Kapuzenpullover und einen dunklen Mundschutz. Sein Fahrrad hatte einen gestreiften Bezug auf dem Sattel.

Zu einem ähnlichen Vorfall kam es gegen 18.40 Uhr an der Königstraße 29. Ein Krimineller stieß eine 88-jährige Frau aus Herne zu Boden und entwendete ihr die Handtasche. Mit seiner Beute flüchtete er auf einem Fahrrad in Richtung Dorneburger Straße.

Der ca. 175 cm große, schlanke Mann wird mit einem gepflegten Erscheinungsbild und mittellangen blonden Haaren beschrieben. Er war ca. 30 Jahre alt und mit einer blaugrauen Regenjacke mit unregelmäßigem Muster bekleidet.

Glücklicherweise blieben die Seniorinnen in beiden Fällen unverletzt.

Das Herner Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0234 909- 8505 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Gianna Isabella Kruck Telefon: 0234 909-1022 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline