Zwischenfall bei Hochzeit

Bei einer Hochzeit sorgten Schüsse in Wattenscheid für einen Einsatz der Polizei.

© Heiko Kverling - Fotolia

Am Samstag Nachmittag bekam die Polizei einen Notruf, dass in Wattenscheid Schüsse zu hören seien. Beamten kontrollierten dann auf dem Zeppelindamm drei Autos, die zu einer Hochzeitsgesellschaft gehörten. Dabei wurde eine Schreckschusswaffe und zwei leere Patronen gefunden. Fast zur gleichen Zeit war ein ähnlicher Vorfall mit einer Schreckschusswaffe während einer Hochzeit in Herne. Deshalb warnt die Polizei jetzt noch mal: Schreckschusswaffen wirken wie echte Waffen und sind zudem auch verboten.

skyline
ivw-logo