Sie sind hier: Bochum / Archiv / Schönes Langendreer
 

Schönes Langendreer

Dass das Ruhrgebiet nicht mehr von Hochöfen und Fördertürmen geprägt ist wissen wir hier schon lange. Doch außerhalb des Reviers wundern sich viele Besucher immer noch wenn sie mal einen Park oder größeren Wald zu Gesicht bekommen. So zumindest das altbekannte Vorurteil. Wie es tatsächlich um das Ansehen Bochums, im speziellen Langendreer, in anderen Teilen Deutschlands bestellt ist, zeigte jetzt ein Artikel aus der Süddeutschen Zeitung. Ziemlich einseitig bediente sich der Autor sämtlicher Klischees, die man so über das Ruhrgebiet kennt. Für den ehemaligen Lehrer Paul Möller ein Schlag ins Gesicht. Seit Jahren engagiert er sich schon für seinen Stadtteil Langendreer. Im Radio Bochum Interview machte er seinem Ärger Luft.

Und als Beweis, dass es in Langendreer schön ist, hat Paul Möller uns noch durch seinen Stadtteil geführt.


Weitersagen und kommentieren