Sie sind hier: Bochum / Archiv / Umzugsradio
 

Umzugsradio

Studio weg. Schreibtisch weg. Das Radio bleibt.

Wir sind umgezogen. Der Senderstandort von 98.5 Radio Bochum wurde innerhalb von vier Tagen verlagert, die Redaktion ist vom Westring in das neue Bochumer Medienhaus im Kortumkarreé in der Huestraße gezogen.

Wie bei einem Umzug üblich, mussten irgendwann bei Computern, Bildschirmen und dem Mischpult der Stecker gezogen werden. Bis alles in der neuen Redaktion aufgebaut worden wäre, hätte es nach ersten Planungen eine mehrtägige lokale Sendepause gegeben.

"Es muss doch irgendwie möglich sein, den Bochumern ihr gewohntes Radioprogramm zu bieten!", sagte Chefredakteurin Andrea Donat und so entstand die Idee, diese Umbauphase mit einem Umzugsradio zu überbrücken.

Mit Erfolg! Der alte Konferenzraum am Westring wurde zum improvisierten Sendestudio. Auf einem handelsüblichen Computer lag ein neues Sendesystem mit der Musik, dazu das Programm mit Moderationen, Beiträgen und Interviews. Vom PC ging es zum Server und von dort auf die Antenne. Diese selbstgebastelte Übergangstechnik machte das Senden wieder zum Pionierprojekt.

 

Die Fotos

Die Videos

Hier bekommen Sie einen kleinen Einblick in unser Umzugsradio-Studio, den Abbau der alten und den Aufbau der neuen Technik.98.5 Radio Bochum-Reporter Lars Kiesewetter hat sich mit der Videokamera auf den Weg gemacht.

Video Teil 3
Video Teil 2
Video Teil 1

Weitersagen und kommentieren